Hallo und herzlich willkommen bei FlexQube

Sprache/Markt auswählen

NACHHALTIGKEIT

Unsere Strategie für nachhaltige Intralogistik

Kontakt
Scroll

Mit den Produkten von FlexQube haben wir den Versuch unternommen, Energieeinsparung und die Optimierung schlanker Prozesse auf eine neue Stufe zu heben. Das Kernkonzept hinter den Produkten von FlexQube besteht darin, dass Ihre Lösungen – basierend auf der revolutionären Tatsache, dass unsere Produkte verschraubt statt verschweißt werden – immer wieder umgestaltet werden können.

Wir unterstützen Hersteller dabei, ihre Wagen bzw. Materialtransportgeräte ausschließlich mit bereits bestehenden Produkten von FlexQube umzugestalten. Das bedeutet zum Beispiel, dass Ihr ursprünglich bestellter 1260 x 840 cm-Pritschenwagenmithilfe derselben Bauteile (sowie ein paar kleinen Ergänzungen) zu einem Regalgestell oder einem Flachregalwagen umgebaut werden kann.

Mit FlexQube-Produkten haben wir versucht, die Energieeinsparung und Optimierung von Lean-Prozessen auf ein höheres Level zu heben. Das Kernkonzept der FlexQube-Produkte ist, dass Ihre Lösungen verändert werden können, basierend auf der revolutionären Tatsache, dass unsere Produkte nicht geschweißt, sondern miteinander verschraubt werden.

FlexQube wagen.

Dies erspart Ihnen, einen neuen Auftrag bei Ihrem örtlichen Schweißunternehmen zu erteilen und den Verkaufs- / Konstruktionsprozess erneut durchlaufen zu müssen. Darüber hinaus brauchen Sie Ihre vorhandene Lösung (bspw. den Pritschenwagen aus o.g. Beispiel) nicht versschrotten (nicht wirklich umweltfreundlich) und für die neue Lösung mehr Stahl und Ressourcen verbrauchen. Eine kürzlich von einem unserer Kunden durchgeführte Studie hat außerdem gezeigt, dass FlexQube-Wagen bei gleicher Stabilität 40 % weniger Stahl benötigen als Wagen der Konkurrenz. Das bedeutet eine weitere Reduzierung des Stahlverbrauchs für dieselben Anwendungen.

Vor Kurzem führten wir eine Studie mit dem Konzept von FlexQube durch, im Rahmen derer 200 Flachbettwagen neu konfiguriert wurden. Dabei fanden wir heraus, dass mithilfe des Konzepts so viel CO2-Emissionen eingespart werden können wie zehn Autos in einem ganzen Jahr verbrauchen. Wenn man das nun in Tonnen an geschmolzenem arktischen Eis umwandelt, entspricht dies bis zu 250 Tonnen (t) Eis! 200 Wagen von FlexQube enthalten in dieser Ausführung 50 kg Stahl je Wagen, was insgesamt 10 t Stahl ergibt. Wie die obige Berechnung zeigt, senken diese 10 Tonnen Stahl die CO2-Emissionen um 17 Tonnen. Da jedes Kilogramm Kohlendioxid  15 kg Eis schmelzen lässt, bedeutet das 15 × 17 = 255 Tonnen eines Eisbergs, die nun vor dem Schmelzen bewahrt werden!

Design Meetin im FlexQube Hauptquartier in Göteborg

Kontaktieren Sie uns!

Sie möchten gerne mehr erfahren? Bitte zögern Sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Senden Sie uns eine E-Mail. Wir beantworten Ihre Fragen so schnell wie möglich.

Ungültige E-Mail-Adresse

Pflichtfeld

Pflichtfeld

Validierungsfehler

Message could not be sent

Nachricht gesendet

FlexQube DACH Sales Manager Jan Brettmann
Contact us
Schließen
FlexQube DACH Sales Manager Jan Brettmann

Hi, how can I help you?

Die maximale Dateigröße beträgt 10 MB.

Something went wrong
Please try again or contact sales.

Wir werden uns innerhalb von 24 Stunden bei Ihnen melden. (Außer an Feiertagen.)